Sternsinger-Aktion 2021

Aufrufe: 135

Segen bringen, Segen sein – in der Ukraine und weltweit

Die diesjährige Sternsingeraktion findet unter dem Motto

„Segen bringen, Segen sein –  in der Ukraine  und

weltweit“ statt. Dabei steht das Land Ukraine dieses Jahr im Vordergrund.

Ukraine ist ein Staat in Osteuropa und grenzt an Weißrussland, an die russische Föderation, Polen, Slowakei, Ungarn, Rumänien und an die Republik Moldau an. In der Ukraine leben ca. 42 Millionen Menschen. Davon sind 77,8% Ukrainer und ca. 17,3% russische Bevölkerung.

Immer wieder gibt es in Regionen der Ukraine Krieg. 2015 wurde eine Waffenruhe verhandelt, die zwischenzeitlich nicht eingehalten wird. Durch den Krieg kommt es zu einer schwierigen Situation in der Wirtschaft. Die Rate der Arbeitsmigration steigt.

Die Caritas ist ein wichtiger und langjähriger Projektpartner des Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Elf Caritas-Zentren helfen dank Spenden von den Sternsingern landesweit Kinder und Jugendliche. In Kolomyja bietet ein Kinder- und Familienzentrum Aktivitäten für Kinder und junge Erwachsene an. Kinder zwischen 6 und 13 Jahren können hier ihre Nachmittage verbringen und werden von vier Erzieher/innen betreut. Sie unterstützen die Kinder bei Hausaufgaben, organisieren Freizeitaktivitäten und sind eine praktische und psychologische Hilfe für Kindern und deren Familien. Im März 2020 kam das Corona Virus in der Ukraine an. Die Caritas-Zentren mussten schließen, Kinder und Jugendliche konnten nicht mehr in die Schule, es gab zusätzlich eine Ausgangssperre. So kam das öffentliche Leben zum Erliegen.

Die verschiedenen Kinderzentren kannten sich mit den digitalen Begleitern aus und konnten ihre Aktivitäten über verschiedene Arten der Medien weiter durchführen. Neben diesem Angebot war es den Kindern und Jugendlichen möglich über Telefonate mit dem Sozialarbeiter/innen und Psychologen/innen in Kontakt zu bleiben.

Durch Nothilfen  in Höhe  von ca.  2 Millionen  Euro konnte  das Kindermissionswerk

„Sternsinger“ auf die weltweite Pandemie reagieren. So dankt Sternsinger Präsident Pfarrer Dirk Binger „Dank der vielen Kinder und Jugendlicher, die sich bei der Sternsingeraktion engagieren, sind wir in der Lage, großzügig zu helfen. Es ist mir wichtig, dass die Sternsinger wissen: Ihr Einsatz hilft in der Krise“. Dabei appelliert er „Bei allen Maßnahmen stehen für uns der Schutz und die Rechte der Kinder an erster Stelle. Kinder haben ein Recht auf Gesundheit, auf Bildung, auf Schutz vor Gewalt. Diese Rechte sind durch die Pandemie akut bedroht. Mädchen und Jungen, die schon vor der Corona Krise in Not waren, benötigen gerade jetzt unsere Hilfe“ (Werkheft Sternsinger 2021)

Chantal Zängler