Osterbrief 2020 der Gemeinde St. Nikolaus Mainz-Mombach

Liebe Gemeindemitglieder, Leserinnen und Leser

Christus ist erstanden! Das Leben hat den Tod besiegt!  Die Kraft der Liebe ist stärker als der Tod! Halleluja!

Das ist die Botschaft der Auferstehung Jesu Christi, die Botschaft des Glaubens, die wir an Ostern, dem höchstem Fest unseres Glaubens gemeinsam feiern.
Was für eine Zusage des Lebens und der Liebe Gottes für uns Menschen.

Doch in diesem Jahr ist alles anders: Gleichsam einer Vollbremsung ist unser öffentliches Leben zum Stillstand gekommen. Unser normales, gewohntes Leben ist völlig verändert und wie es weitergeht,
wissen wir gerade nicht.

Ich glaube genauso verunsichert müssen sich die Jünger gefühlt haben nach Jesu Tod am Kreuz.
Die Evangelien der Osteroktav berichten davon: Da sind die verängstigten Jünger mit Jesus auf dem Weg nach Emmaus. Da wird erzählt vom Treffen Jesu mit Maria Magdalena im Garten.
Da sind die fischenden Jünger am See Tiberias und die erschreckten Jünger, denen er seine Hände und Füße zeigt.

Und da geschieht das Unglaubliche: So verunsichert, so fassungslos sie sind, sie bleiben sie nicht am leeren Grab stehen, sondern sie brechen auf.
Sie entdecken ihr Leben mit Jesus neu und bringen diese Botschaft auch zu anderen Menschen.
Sie erzählen von dem, was sie ergriffen hat: Jesus ist nicht tot, er ist auferstanden.
Mit ihm können wir neu ins Leben gehen. Aus unsicheren Jüngern und ahnungsvollen Frauen werden starke Zeugen der Auferstehung

Auch wir können Auferstehung bezeugen: Das spüre ich überall, wo Menschen sich aufgemacht haben in der Krise neue Wege zu suchen. Das spüre ich, wo neue Wege der Kommunikation und des Arbeitens Wege eröffnen.
Wir bezeugen die Botschaft der Liebe und des Lebens, wenn wir uns auf Jesus einlassen.
Wenn wir auf ihn und seine Botschaft, vertrauend neue Wege wagen. Viele Aktivitäten und Ideen um uns her zeugen ja von dieser Kraft. Wir dürfen darauf vertrauen, dass besonders in den Momenten,
in denen wir nicht mit Jesus rechnen, in denen er fern scheint, wie damals bei den Jüngern; gerade dort und gerade dann will er uns begegnen und uns ergreifen mit seiner Botschaft des Lebens und der Liebe.

Christus ist erstanden! Das Leben hat den Tod besiegt!
Die Kraft der Liebe ist stärker als der Tod! Halleluja!
Wir wünschen Ihnen und all Ihren Lieben besinnliche Kar-Tage, ein frohes Osterfest, Zuversicht im Alltag, ein herzliches Osterlachen gegen alle Schikanen des alltäglichen Lebens und die Freude und Kraft der Auferstehung.
Möge die Freude und Liebe des gekreuzigten und auferstandenen Herrn Ihr Leben durchdringen.
Ihr Pastoralteam:
Pfarrer Gottfried Keindl, Father Wilfred Agubuchie, Pfarrer em. Norbert Pfaff,
Gemeindereferentin Edith Sans-Jakob, Pastoralreferent Lukas Tyzcka,
Georg-Philipp Melloni für den Pfarrgemeinderat,
Francisco Payan Barrio für den Verwaltungsrat,
Birgit Hirschmüller und Norbert Pohl im Pfarrbüro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.